<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d20784163\x26blogName\x3dFun+ist+ein+Stahlbad\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dTAN\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://stahlbad.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://stahlbad.blogspot.com/\x26vt\x3d-3655725838539738370', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

Fun ist ein Stahlbad

game & play & film & virtual worlds
 

Vogelgrippe gefährdet WM

Da läuft seit 10 Jahren auf jeder öffentlichen Uhr an jedem noch so gottverlassenen Platz ein WM-Countdown, um die allgemeine Hysterie auch standesgemäß in Sekunden abzuschreiten und aufzubauen, und dann sowas: Federvieh macht UNSERER großen Stunde den Garaus...eventuell! Ganz Fußball-Deutschland fragt sich, wer uns das antun konnte? Eine Bird-Flu-Pandemie islamischer Terroristen, als Biovariante der schmutzigen Bombe? Wie gemein, aber unwahrscheinlich! Das sind nicht die Mittel, mit denen der Dschihad geführt wird, so ganz ohne Märtyrer. Zum Glück ist mir erst kürzlich und per Zufall eine BND-Verdächtigenliste ins Haus geflattert. Meine Quelle werde ich zwar nicht preisgeben (Beugehaft rules!), aber eine kleinen Einblick auf die Elenden der Welt gewährleisten:

1. Bayrische Geflügelzüchter: Tonnen von schockgefrorenem Hühnchen aus guten alten Fli-Fla-Fleischskandal-Zeiten wurden unter höchster Geheimhaltungsstufe nach Rügen verfrachtet. Protegiert von dunklen Größen der politischen Freistaatselite und Lobbygruppen von Aschaffen-bis Augsburg besitzt diese Imagekampagne höchste Priorität und lässt Münchens Think-Tanks nächstens erglühen.
Resultat: Bayern ist nicht mehr der schmutzigste Nutzhahnfabrikant Deutschlands, Rot-Rot-Rot in Schwerin steht doof da, und wir wundern uns über die grabräuberischen Anwandlungen der dort ansässigen Schwankolonie.

2. Ver.di: Um ihren Forderungen auf den Erhalt der 38,5-Stundenwoche Nachdruck zu verleihen, importierten sie totes Federvieh aus kontaminierten Ländern und platzierten es medienwirksam unter dem Motto "Kein schöner Land" auf Deutschlands größter und schönster Insel!
Resultat: Rügen ist bis auf weiteres nur noch "Deutschlands größte Insel". Die Tarifverträge hingegen werden wie geplant verändert, auch wenn Deutschland 2006 ohne WM und einem erheblichen Müllproblem sehr viel häßlicher aussieht als in den schon gedruckten Touristeninformationen.


3. Nordkorea: Durch die ganzen Querelen um den iranischen Atomstreit und die witzigen Krakeleien aus der kleinen Nation an unserer Nordgrenze fühlt sich der liebe Führer Kim isoliert.Kein Land ruft ihn an, keine Sau interessiert sich für ihn. Zum Glück hat es in Nordkorea mehr Viren als freie Presse. Ein Sonderschwadron von stalinistisch indoktrinierten und infizierten Friedenstauben machte sich alsbald auf den Weg Richtung Klassenfeind Amerika. Weil jedoch die sowohl die Trainingsmethoden nordkoreanischer Brieftaubenzüchter als auch das Flugleitsystem der geflügelten Attentäter dem genialen Hirn des Kim Jong-Il entstammen, machte das Federvieh es wie Christoph Columbus und erklärte Rügen kurzerhand für die amerkanische Ostküste.
Resultat: Jedermann macht eine unglückliche Laune der Natur für die Vogelgrippe verantwortlich, die angeblich dem sumpfigen Süden Chinas entfleuchte und dort der engen Familienbande zwischen Mensch und Huhn entsprang. Kim hingegen wird ein solcher Schachzug rein logistisch nicht zugetraut, worauf dieser wutentbrannt seinen halben Beraterstab zur Umerziehung in Legebatterien steckt.

4. Die Architekten der Frankfurter Commerzbank-Arena: Weil die gewagte Dachkonstruktion des Stadions in der Mainmetropole bestenfalls zur Energiegewinnung durch Wasserkraft geeignet ist, nicht jedoch als Wetterschutz, sitzt der Stachel der Blamage tief im Fleisch der Damen und Herren Konstrukteure. In einem halsbrechererischen Akt der Diplomatie nimmt man Kontakt auf mit Düsseldorf und Mönchengladbach, den einzigen Städten, die dieses Jahr nichts mit der WM zu tun haben wollen. Dieser rhein-mainische Frustentwurf eines unheiligen Triumvirats entsendet verbotermaßen offizielle WM-Botschafter in die entlegensten Ecken der Welt und kehrt zurück mit einem Virus, das die Welt in Atem versetzt.
Resultat: Die Pandemie kann im letzten Augenblick noch verhindert werden, die WM findet zum Glück (fast) aller statt. Während eines schweren Sommerregens kollabiert die Frankfurter Commerzbank-Arena unter den herabprasselnden Sturzfluten. Zudem versinkt Borussia Mönchengladbach nach einer katastrophalen Rückrunde in den Niederungen der Zweitklassigkeit. Fortuna Düsseldorf hingegen schafft es, sich als feste Größe in der Regionalliga zu etablieren.

Da ließen sich jetzt noch einige Szenarios nennen, eines furchterregender als das andere, denn die Achse des Bösen ist länger, als George W. Bush angenommen hat. Aber ich muss jetzt aufhören, ich höre verdächtige Geräusche im Treppenhaus...sie kommen mich holen.
« Home | Next »
| Next »
| Next »
| Next »
| Next »
| Next »
| Next »
| Next »

» Kommentar veröffentlichen
 
   





© 2006 Fun ist ein Stahlbad | Blogger Templates by Gecko & Fly.
This blog may be reproduced without prior written permission. I'm no public authority and do shit on my author rights (by now).