<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d20784163\x26blogName\x3dFun+ist+ein+Stahlbad\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dTAN\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://stahlbad.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://stahlbad.blogspot.com/\x26vt\x3d-3655725838539738370', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

Fun ist ein Stahlbad

game & play & film & virtual worlds
 

tschirrrrprtschirrrp [songbird]

Dienstag, Oktober 17, 2006



Satt und träge will er niemals sein, der gemeine Early Adopter. Die von ihm/ihr supporteten Companies sind unbedarft, deren Image wie eine weiße Leinwand, die es noch zu besprenkeln gilt. Die Produktpalette ist fresh und die Usability intuitiv. Weil mir iTunes inzwischen zu etabliert ist, und jeder Bauer beim Treckerfahren weiße Kopfhöhrer aus Ohren baumeln hat, wende ich mich nun etwas Neuem zu. Nicht etwa, weil iTunes schlecht ist, sondern weil es beliebig ist. Mein neuer Spielkamerad heißt Songbird und wohnt in einem virtuellen Nest. Schon mal gehört? Nein? Na das ist ja toll. Ein High-End-Open-Source-Media Player mit integrierten Web 2.0-Implikationen. Uiuiuiuiui, jetzt hagelt es wieder Dutzende böse Kommentare ob des Jahesunworts mit dem Punkt zwischen den Zahlen. Aber Songbird hat alles, was einer Grassroots-Verbreitung förderlich ist, und deswegen weise ich drauf hin. Komm, hol auch du dir Songbird. Wegen dem Wiki-Feature. Wegen dem Shoutcast-Feature. Dem Audioscrobbler Notifier-Feature. Wegen dem iTunes Library Importer-Feature. Wegen dem kleinen niedlichen Vogel, den ich unter diesen Post flattern lassen kann. Schlauschlauschlaupieppieppiep.

Get Songbird

krrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr [the descent]

Sonntag, Oktober 15, 2006

Scream! Blut! Klaustrophobie! Fiese, schleimige, hässliche, nackte Kreaturen! Homo Caverna! Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs! The Descent vereint diese Features zu einem Horror-Flick, der selbst die Hartgesottenen aus ihrer wohligen Sitzposition fahren lässt. Kleiner Vorgeschmack gefälligst?



Schaut den Film nicht alleine und meidet Höhleneingänge. Das ist keine blöde PR-Warnung, denn ich bin kein blöder PR-Mensch.

Regisseur: Neil Marshall
Website: www.thedescent.de (leider nur die deutsche Homepage)
Kritik: Rotten Tomato

azubvbgaefwgfrl [Adicolor]



Sicker schwarzer Humor bei Adicolor. Ist für angesagte Companys eh angesagt, sich ihr Image bei noch angesagteren Filmemachern u.a. Künstlern zu borgen. So finanziert sich mittlerweile Kunst. Wenn der Staat mit seinen Fördersystemen versagt, und das tut er ausgesprochen erfolgreich, springt die Wirtschaft gerne ein. Was soll man machen. Sich



trotzdem angucken. Einem geschenkten Gaul...

Regisseur: Saiman Chow
Website: www.r000g000b000.net/
 
   





© 2006 Fun ist ein Stahlbad | Blogger Templates by Gecko & Fly.
This blog may be reproduced without prior written permission. I'm no public authority and do shit on my author rights (by now).